LEONCE UND LENA oder DAS WUNDER VON POPO

Foto: Günter Jagoutz

Georg Büchner
Ein Sommer-Fußball-Märchen für Erwachsene und solche, die es nie sein werden

Eigenproduktion des Jungen Theaters Klagenfurt

Was bedeutet es für dich, wenn dein Vater König ist, sich aber nur noch für Fußball interessiert? Wenn du deshalb den Thron übernehmen musst, was dir aber überhaupt nicht in den Kram passt? Und wenn du zu all dem Übel auch noch eine Prinzessin heiraten sollst, die du nicht einmal kennst? Das bedeutet, du bist Leonce, Prinz von Popo, und Langeweile ist dein Lebenselixier. Deiner unbekannten Verlobten, Lena, Prinzessin von Pipi, geht es ähnlich. Was also tun? Sich aus dem Staub machen? Einmal One-Way-Ticket Richtung Italien, il dolce far niente, gelato und amore statt unsinniger Regierungspflichten? Währenddessen hoffen der König und sein Minister auf ein Wunder und trainieren ihr kleines Völkchen bis zum Umfallen für den Fußballmeistertitel. Dass Lena sich zufällig am selben italienischen Badeort befindet wie du, könnte der Beginn eines Sommermärchens sein…

Georg Büchners einzige Komödie ist eine augenzwinkernde Satire über die Machthaber und gleichzeitig eine bezaubernde Liebesgeschichte.

Termine

6., 9., 10., 11., 12., 16., 17., 18., 19. und 20. August 2022 / 20:15 Uhr

Die Vorstellung von „Leonce und Lena oder Das Wunder von Popo“ am Freitag, dem 12. August, muss aufgrund von Krankheit leider abgesagt werden.

Spielort

klagenfurter ensemble, theaterHALLE11, Messeplatz 1 / 11, Klagenfurt

Kartenreservierung

0660 960 59 12 / jtk@jungestheaterklagenfurt.at

Kartenpreise

25 Euro (reg.) / 15 Euro (erm.)

Künstlerisches Team

König Peter: Erich Pacher
Prinz Leonce: Clemens Janout
Prinzessin Lena: Iris Maria Stromberger
Valerio: Gernot Piff
Hildegard: Gabriela Zaucher
Edelbert: Bálint Walter
Rosetta, Giulietta: Julia Hammerl

Das Volk der Popo, Die Italiener: Chiara Eß, Irmgard Hecher, Hannelore Kohlweg, Ingrid Kuehs, Karolina Lokajova, Alena Media, Sebastian Gutschi, Lukas Jedlitschka, Jonathan Mautz, Engelbert Wuttej

Regie, Bühnenfassung, Bühnenkonzept: Angie Mautz

Regieassistenz, Produktionsleitung: Kerstin Haslauer

PR: Clemens Janout

Pressestimmen

„Kunterbunte Groteske: Schrille Neufassung von >Leonce und Lena<. (…) [D]as Publikum unterhält sich Samstagabend königlich bei der Premiere der kunterbunten Neufassung von Georg Büchners >Leonce und Lena< durch das Junge Theater Klagenfurt (…). Ein sehenswerter Spaß!“ — Kleine Zeitung (Karin Waldner-Petutschnig)

„Überzeichnet wie Karikaturen, mit vollem Körpereinsatz und Sinn für poetische Momente wuchtet das 17-köpfige Ensemble des Jungen Theaters Klagenfurt Samstagabend die Premiere von Georg Büchners einzigem Lustspiel auf die schräge Bühne (…). Angie Mautz gibt dem Klassiker aus der Zeit des Vormärz mit ihrer satirischen Bühnenfassung neuen Witz und Schwung. (…) [A]müsant zu sehen. Angie Mautz verbindet den zeitlosen Stoff mit dem Sportwahn, mit Hippie-Feeling und italienischen Schlagern a la Ricchi e Poveri.“ — Salzburger Nachrichten (APA)