Produktionspause

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einem intensiven Sommer möchten wir uns bei Ihnen bedanken! Aufgrund Ihrer Unterstützung konnten wir abermals mit großem Erfolg zwei Theaterproduktionen in der theaterHALLE 11 in Klagenfurt umsetzen, zum einen die Wiederaufnahme der „Geschlossenen Gesellschaft“ von Jean-Paul Sartre und zum anderen die Neuproduktion der „Liebelei“ von Arthur Schnitzler. Dass nicht nur das Publikum von unserer Neuproduktion begeistert war, sondern auch die Presse, zeigen folgende Zitate:

Eine Zeit, als >Frauen zum Erholen da< waren und Männer sich an einen fatalen >Ehrenkodex< hielten, bringt das Junge Theater Klagenfurt stimmig auf die Bühne. (…) In der behutsamen Regie von Angie Mautz treffen sie den Ton gut, die Darsteller der Tragödie, die da zwischen Ausgelassenheit und Verzweiflung ihren Lauf nimmt. Dezent gesetzte Filmsequenzen, eine raffinierte Lichtregie und das sparsame Bühnenbild (…) lassen Raum, die Figuren zu entwickeln. Sehenswert!“ – Karin Waldner-Petutschnig (Kleine Zeitung)

Angie Mautz zeichnet in ihrer feinfühligen (…) Regie starke Bilder durch das karge Bühnenfenster hindurch.“ – Tina Perisutti (Kronen Zeitung)

Die Planungen für Theaterproduktionen im Sommer 2020 laufen bereits und wir hoffen, dass Sie uns auch nächstes Jahr wieder mit Ihrem Besuch beehren!

Einstweilen bietet Angie Mautz einen Theaterkurs für Kinder an. Des Weiteren gibt es für Schulen die Möglichkeit, die Produktion „Geschlossene Gesellschaft“ zu buchen. Außerdem führen Angie Mautz und Clemens Janout ihre Astrid Lindgren-Lesung „Ich mach‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt“, dem Anlass angepasst, für Schulen, Altersheime und co. auf Anfrage auf. Nähere Informationen finden Sie unter: Angebote

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Mit freundlichen Grüßen

Junges Theater Klagenfurt